LHC Status: Physik (p+→ ←p+)
Energie: 6.5 TeV
max. Pakete pro Ring: 2556

Ringgeometrie

Der LHC-Speicherring bildet keinen perfekten Kreis, sondern besteht aus Bögen die sich mit geraden Abschnitten abwechseln. Der Ring ist in acht Sektoren und Oktanten aufgeteilt. Die Oktanten bilden Kreisbögen und bestehen aus jeweils 154 Dipolmagnete zur Ablenkung der Teilchen. Als Sektor werden die geraden Abschnitte bezeichnet. Der Aufbau der geraden Abschnitte hängt davon ab, wie der jeweilige Bereich genutzt wird - ob für Teilchenkollisionen in einem der Detektoren, für die Injektion der Teilchen, für die Strahlentsorgung im Beam Dump oder für die Teilchenstrahlreinigung durch Kollimatoren.
Jeder Abschnitt des Ringes wird durch eine unabhängige Stromversorgung betrieben. An vier Stellen des Haupringes können die Protonen von Magneten aus der Beschleunigerstrecke ausgekoppelt werden, um sie zum kollidieren zu bringen.


Gerade und gekrümmte Abschnitte wechseln sich ab Quelle: CERN


Oktanten und Sektoren Quelle: CERN



Transport

Über bis zu 20 Meter breite und über 100 Meter tiefe Versorgungs- und Installationsschächte, können die Komponenten für den Beschleuniger und die Detektoren an ihre Standorte gebracht werden. Als Transportmittel innerhalb des Tunnels kommt eine Monorailbahn zum Einsatz, die über eine, an der Decke angebrachte Schiene geführt wird.


Funktionen der geraden Abschnitte.
Senkrechte Röhren: Installationsschächte
RF: Beschleunigungskavitäten
Cleaning: Strahlreinigung durch Kollimatoren
Dump: Strahlentsorgung
Quelle: CERN


Monorail Transportsystem Quelle: CERN